· 

„Dani’s Healthy Mundo“ | Früüühstück

Frisch, gesund und soooo lecker

Smoothie-Bowls, Chia-Bowls und Acai-Bowls sind nichts Neues und mittlerweile mehr als ein Trend. Wie auch immer es genannt wird: sie sind lecker, immer anders, sehen toll aus und machen Spaß.


Mit diesem Frühstück startet ihr voller Energie in den Tag. Bei uns gibt es jeden Morgen eine Schüssel Früchtepower, mit ständig wechselnden Farben 😊 Die Zubereitung ist aber eigentlich immer gleich – und ganz einfach. 

So einfach geht's

Mix it

Alles, was ihr braucht, ist ein Mixer. Reife Bananen sind immer die Basis. Ansonsten sind Obstvorlieben und Kreativität keine Grenzen gesetzt. 

Rezept (2 Personen)

In den Mixer:

2 Bananen
1 Tasse Beeren (frisch oder tiefgekühlt) oder andere 
Obstsorten deiner Wahl

2 EL Leinsamen (ganz)
1 EL Kokosmehl (o.a.)
1 EL Erdmandemehl 
(o.a.) 

1 Prise Zimt
Wasser und/oder Pflanzenmilch
optional: 1 TL Kokos-, Leinsamen- oder Hanföl

Alles in einen Hochleistungsmixer geben, mit Wasser und/oder Pflanzenmilch bis fingerbreit über den Zutaten auffüllen und 1 Minute lang zu einer cremigen Masse mixen. Die Konsistenz variiert ihr einfach nach eigenem Gusto.

 

Mit frischem Obst und Toppings deiner Wahl garnieren, z.B. 1 EL Hanfsamen, 1 EL Chiasamen und 1 EL Kürbis- oder Sonnenblumenkerne (wenn ihr mehr braucht, nehmt ihr mehr ;) )

Toppings nach Lust und Laune

Damit euer Frühstück reichhaltig abgerundet wird, sind den Toppings keine Grenzen gesetzt. Ich bin ein Fan der Ein-Esslöffel-Variante ;) Kokoschips, Kokosmehl, Erdmandeln (gemahlen), Amaranth (gepoppt), Sesam-Sonnenblumen-und-Kürbiskern-Mix, Hanfsamen...

Alternative Variante für Getreidefans

Am Vorabend einweichen

*Die Bilder zeigen die Menge für die Zubereitung von drei Portionen.

Über Nacht je einen Esslöffel feine Haferflocken, Fünf-Korn-Flocken, Hirseflocken und Chiasamen einweichen und kühlstellen. Das macht die Nährstoffe verwertbarer und leichter verdaulich. Nach Belieben könnt ihr Wasser, Pflanzenmilch oder Wasser/Milch im 50:50 Verhältnis nutzen. Die Flüssigkeitsmenge hängt von der gewünschten Konsistenz am nächsten Morgen ab: Nach dem Umrühren sollte mindestens alles noch mit etwas Flüssigkeit bedeckt sein, dann ist der Mix am nächsten Tag relativ fest. Soll es flüssiger sein, nehmt einfach mehr. Am Folgetag könnt ihr dann das gemixte Fruchtmus, weiteres Obst und Toppings hinzufügen.

Enjoy :)